Francesca Simen

 

Francesca

Die 1963 in Mailand geborene Architektin schloss 1989 ihr Studium am Mailänder Polytechnikum ab und ist Mitglied der Architektenkammer in Mailand, wo sie lebt und arbeitet. 1990 bis 2003 arbeitete sie mit dem Architekten Antonio Citterio zusammen, wobei sie insbesondere für Wohn- und Geschäftseinrichtungen verantwortlich zeichnete und Projekte in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien umsetzte. 2003 schied sie aus dem Büro Antonio Citterio and Partners aus und begann eine Zusammenarbeit mit Stefano Gallizioli, mit dem sie ang42 gründete: ein interdisziplinäres Planungsbüro für Innenarchitektur, Design und Einrichtungen. Die Projekte in Italien und im Ausland werden von der Entstehung bis zur Umsetzung eng betreut und sehen häufig auch den Entwurf der Inneneinrichtung vor. Dabei können beide ihre persönlichen Erfahrungen im Einrichtungs- und Designbereich einsetzen. Sie planen nicht nur private Wohnhäuser, die den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit bilden, sondern auch Büros und Ausstellungen. 2006 eröffneten sie zur Unterstützung des Mailänder Büros ein Büro in Dublin. Zu den bedeutendsten Projekten gehört das neue irische Bürogebäude von IAWS/Cuisine de France in Dublin, Bürohäuser in Toronto und Mailand, zwei Villen auf der Privatinsel Mustique (Karibik) sowie verschiedene Privathäuser in Ligurien und Sardinien, Brüssel, London und San Diego. Das jüngste Projekt betrifft den Tatoi Tennis Club in Athen, eine exklusive Privatanlage mit Sport- und Fitnessangeboten sowie Gastronomie, der aus verschiedenen Loungebereichen, Restaurant und Bar, SPA und Freizeitanlagen besteht.

Teilen sie diese inhalte