Produktion

Eine Industrie für das Design. Ein Blick in die Produktionsstätten von B&B Italia zeigt die Einzigartigkeit der Herstellungsprozesse.

Die Produkte von B&B Italia und Maxalto werden in den Werken von Novedrate und Misinto, nördlich von Mailand, hergestellt. Die industrielle Anfertigung von Sofas basierte auf einer visionären Eingebung des Firmengründers von B&B Italia, Piero Ambrogio Busnelli, und ist auch heute nach über 50 Jahren immer noch perfekt. Die Methode blieb fast unverändert und ist nach wie vor die beste verfügbare Technologie für die Herstellung von Polstermöbeln. Im Gebiet der Brianza entstand in den 60er Jahren eine Vielzahl an Möbelfabriken, deren Herstellung in der Hauptsache auf handwerklicher Anfertigung basierte. Piero Ambrogio Busnelli hatte hingegen das Ziel, die Produktion zu industrialisieren und die ausländischen Märkte zu erobern. Auf einer seiner unzähligen Auslandsreisen, in London, kam Piero Busnelli der zündende Gedanke. Auslöser war ein kleines Detail, das viele vielleicht gar nicht bemerkt hätten: eine Maschine, die Gummienten herstellte und „ausspuckte“. Er sah darin jedoch noch etwas anderes. Die Maschine spritzte PU-Kaltschaum in Formen. Warum sollte das nicht auch mit Sofas funktionieren? Doch der Sprung von den „Enten“ zu den Sofas war nicht einfach.

Production

1968 - Corporate campaign stressing how the company uses its avvanced tecnology

Werk Novedrate - Die Polstermöbelherstellung

Die Produktionsstätte Novedrate besteht aus einer überdachten Gesamtfläche von über 27.000 m² und umfasst sämtliche Herstellungsphasen der Polstermöbel, darunter auch die innovative PU-Schäummaschine.
Die Herstellung von geformtem PU-Kaltschaum, eine weltweit erstmals 1966 von B&B Italia entwickelte Technologie, hat die Entwurfskonzepte für Polstermöbel komplett revolutioniert und dank der industriellen Anfertigung wichtige qualitative Verbesserungen mit sich gebracht.
Ein metallisches Untergestell, das hohe Langlebigkeit und Festigkeit garantiert, wird mit allen weiteren Elementen kombiniert, die dem Produkt Funktionalität und Komfort verleihen, wie elastische Riemen, Blattfedern und Verstärkungen.

Das Gestell wird durch das eingespritzte Polyurethan komplett umgeben, welches durch die jeweilige Gussform exakt die gewünschte Struktur des Produktes annimmt.

Bei der Herstellung von geformtem PU-Kaltschaum werden zwei verschiedene flüssige Polymere verwendet, die gleichzeitig eingespritzt werden. Eine anschließende chemische Reaktion sorgt dafür, dass das Produkt ausschäumt und anschließend fest wird. Die Schaumdichte hängt vom Mischungsverhältnis der beiden Polymere ab.

Das Produktangebot von B&B Italia umfasst unterschiedliche Arten von Polstermöbeln, deren Gemeinsamkeit das Polyurethan bildet. Dieses wird mit weicheren und komfortableren Materialien wie sterilisierten Daunen oder Polyesterfasern bzw. einem Mix aus beiden kombiniert.

Die optimale Stärke der Polsterung wird im Rahmen der Prototypenerstellung in Zusammenarbeit zwischen dem CR & S und dem Designer festgelegt.

Die Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Gestell (Holzrahmen mit aus Block geformtem Polyurethan) sind zahlreich:
- Die Verwendung von im Polyurethan eingebetteten Metallgestellen garantiert höhere Haltbarkeit, Festigkeit, Lebensdauer und Funktionalität
- Die Verwendung von elastischen Riemen und Blattfedern sorgt für höheren Komfort
- Die verwendeten Formen aus Glasfaser oder vorgewärmtem Aluminium ermöglichen eine äußerst freie Gestaltung und Herstellung organischer Formen

Die gesamte Produktion der Polster- und Sitzmöbel von B&B und Maxalto ist auf die Produktionsstätte in Novedrate konzentriert:

von den Gestellen aus Federstahl über die Schaumpolsterformen bis hin zur Verpackung. Ein komplexer Produktionsverlauf, der in verschiedene Phasen unterteilt ist:
- Formen: Herstellung und Lagerung aller in der Produktion verwendeten Formen sowie Archivierung der Formen für „alte“ Modelle außer Produktion.
- Gestelle: Lagerung aller Rohstoffe und Halbfertigprodukte für die Herstellung der Produkte.
- Schäumung: Schaummaschinen für die Herstellung der Schaumstoffteile aller Produkte. B&B Italia hat den Prozess der Schäumung bewusst firmenintern beibehalten und verwendet Polyurethan ohne Freon. B&B Italia bestimmt für jedes Produkt die ideale Schaumstoffdichte (durch Festlegung der Polymermischung für jedes Produkt), um einen optimalen Komfort zu garantieren.
- Stoffe und Leder: Zuschnitt und Nähen der Bezüge für die verschiedenen Modelle
- Konfektionierung: alle Modelle werden zusammengesetzt und mit der entsprechenden Polsterung sowie den Bezügen versehen
- Qualitätskontrolle und Verpackung: Überwachung aller auszuliefernden Erzeugnisse, Produktkontrolle und Ausstattung mit allen technischen Produktunterlagen („Produktbeschreibung“)

“Fabbrica SistemiI” - Automation und Effizienz

B&B Italia ist ein führendes Unternehmen für Polster- und Ergänzungsmöbel sowie Einrichtungssysteme für den Wohn- und Schlafbereich.
Die Herstellung der Einrichtungen für den Wohn- und Schlafbereich erfolgt seit dem Entwurf des ersten Schrankes Sisamo im Jahr 1984 ausschließlich firmenintern.
Im Werk Möbelsysteme, das sich über eine Fläche von über 11.000 m² erstreckt, sind alle Verarbeitungsschritte für Wohnwände und Schränke von B&B Italia konzentriert, mit Anlagen für die verschiedenen Montagephasen der Produkte, deren Verarbeitung einen hohen Industrialisierungsgrad erreicht hat.

Production

Die wichtigsten Verarbeitungsphasen dieser Produktionsanlage sind:
- Zuschnitt - Bekantung: automatischer Zuschnitt der Platte mit Anbringung der Kanten, manuelles Finish und Bürsten aller Möbel: die Endbearbeitung jedes Produktes erfolgt komplett per Hand.
- Lackierung satiniert: Alle Produkte von B&B Italia sind mit ungiftigen Wasser-Farben hergestellt
- Montage der Möbel und Verpackung: alle Produkte werden Stück für Stück kontrolliert und verpackt.
Die Produktionsstätte und –Prozesse des Werks Möbelsysteme wurden mit hohem Augenmerk auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter errichtet, auch dank der Lärm-/Wärmeisolierung und natürlichen Beleuchtung.

Werk Maxalto - Die ideale Kombination aus Handwerk und Industrie

Seit ihrer Entstehung im Jahr 1975 zeichnet sich die Serie Maxalto durch ihre hervorragende Holzverarbeitung aus. Dank exzellenter Handwerksarbeit, die heute durch fortschrittliche industrielle Technologien unterstützt wird, kann eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Produktion garantiert werden. Dabei ist und bleibt das Holz charakteristisches Merkmal der Kollektion.
Das Werk Maxalto hat eine Fläche von über 10.500 m² und geht nicht nur respektvoll mit der Umwelt um, sondern bildet eine harmonische Einheit mir ihr, da es inmitten des Naturparks „Parco delle Groane“ liegt. In der Tat garantieren und zertifizieren strenge und gründliche Kontrollen für den Schutz des Naturerbes.

Production

In Misinto werden sämtliche Phasen der Holzverarbeitung von professionellen, qualifizierten und kompetenten Handwerkern durchgeführt. Die Holzmöbel von Maxalto zeichnen sich durch ihre handwerkliche Verarbeitung in Kombination mit dem passenden industriellen Knowhow aus und sind für ihre außerordentliche Produktqualität bekannt.
Die wichtigsten Phasen der Holzverarbeitung sind:
Vorbereitung der Schnittteile: diese Phase garantiert die hohe ästhetische Qualität der Produkte und basiert auf verschiedenen Arbeitsschritten: Auswahl der für die Möbelherstellung geeigneten Teile, Auslese und Anpassung nach Farbtönen, Stumpfstoßen, Beschnitt, Verbindung und Nummerierung der Platten.
Zuschnitt - Bekantung: automatischer Zuschnitt der Platte mit Anbringung der Kanten, manuelles Finish und Bürsten aller Möbel: die Endbearbeitung jedes Produktes erfolgt komplett per Hand.
Polieren: die Möbel werden komplett per Hand poliert, mit Hilfe einer innovativen Anlage, die den Schutz der Umwelt und Gesundheit der Mitarbeiter garantiert.
Montage der Möbel und Verpackung: alle Produkte von Maxalto werden montiert versendet. Dadurch wird die Qualitätskontrolle der Produkte garantiert, die „Stück für Stück“ speziell auf die Kunden zugeschnitten werden.